Hermit Hiking

I am a city person, but from time to time I seek peace and quiet. So this week I walked to a picturesque remote village. Ok, remote by central European standards. In my mind, any place where you are not constantly subjected to man-made noise is remote.

~~~~~

Ich bin ein Stadtmensch, aber manchmal brauch ich Ruhe. Deswegen war ich diese Woche zu einem hübschen, abgelegenen Dorf unterwegs. Na ja, was man bei uns so “abgelegen” nennt, keine Dauerbeschallung mit Zivilisationslärm eben.

On the way to the village and back, I met no human. I saw hornets and large birds of prey, I am not quite sure what they were, but I guess they were buzzards.

~~~~~

Auf dem Weg zum Dorf und zurück bin ich keiner Menschenseele begegnet. Ich habe Hornissen und große Raubvögel gesehen, ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke, es waren Bussarde.

The views weren’t half bad either. Of course, these are not the only photos I took and you will get to see more as I find time to process and comment them.

~~~~~

Ab und zu gabe es auch schöne Aussichten. Natürlich sind das hier nicht die einzigen Fotos, die ich unterwegs gemacht habe. Ihr werdet noch mehr zu sehen bekommen, wenn ich Zeit habe sie zu bearbeiten und zu kommentieren.

Advertisements

8 thoughts on “Hermit Hiking

  1. Wunderschön! Ganz nach meinem Geschmack. Wobei – zu zweit wandern würde ich schon auch gerne – manchmal fehlt mir ein Mensch, mit dem ich die tollen Erlebnisse/Ansichten/Begebenheiten teilen könnte…

    • Ja, manchmal würde ich auch gern in netter Gesellschaft durch die Landschaft ziehen. Aber lieber allein als in schlechter Gesellschaft … Außerdem bin ich mit einer Kamera ja nie wirklich allein.

  2. Beautiful pictures! Its always liberating to get to somewhere where you’re completely alone. Which is especially hard to do when you’re in an urban setting.

    • You are right, solitude outdoors has a liberating quality. The place shown above and today isn’t very far from the city, but far enough I can’t just go there spontaneously. I have to get some good boots, so I can see what it is like in the snow this winter.

  3. schöne Bilder, und der Ausriss in die Natur ist für mich immer beruhigend! Ich werde nie den Samstagnachmittag im Frühsommer vergessen, als ich nach dem heftigen Regen joggen ging. Im Wald hat es überall “gedampft” weil die Sonne durch die Wolken gebrochen war! Einfach nur schön 🙂 Grüße, Jos

    • Ja, das stelle ich mir auch schön vor und du hast es gut beschrieben.

      Freut mich besonders, dass mal wieder ein deutscher Leser her gefunden hat.

  4. Pingback: Willow by the Pond / Weide am Teich | Bilingual Gallery

  5. Pingback: Retrospective: A Year of Blogging / Jahresrückblick | Bilingual Gallery

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s