Gamander Speedwell / Gamander Ehrenpreis

Do you think you have seen these here before? Well, almost. Last week I posted a photo of a very similar blossom and since I wasn’t sure, if I had indentified it correctly I tried to find the other species that looked very similar. On a large computer monitor the differences between Gamander Speedwell and Persian Speedwell are easy to see. There is a hint of a white rim around the petals of the Germander Speedwell, but the bottom petal has the same shade of blue as the others while the Persian Speedwell has a paler bottom petal. That’s noticable without a magnifying glass. I could only see the differences of the stamens when I looked at the photos.

Kommt euch das Blümchen bekannt vor? In der letzten Woch hatte ich ein Foto von einer sehr ähnlichen Blüte gepostet und weil ich mir nicht ganz sicher war, sie richtig identifiziert zu haben, habe ich nochmal nach der anderen Variante gesucht. Auf einem großen Computermonitor sieht man die Unterschiede zwischen Gamander Ehrenpreis und Persischem Ehrenpreis sehr deutlich. Der Gamander Ehrenpreis hat die Andeutung eines weißen Rands an den Blütenblättern, aber alle Blütenblätter haben die gleiche Farbe, während das mittlere Blatt des Persischen Ehrenpreises blasser ist als die anderen. Das kann man mit auch ohne Lupe noch erkennen. Die Unterschiede bei den Staubgefäßen habe ich erst nach dem Fotografieren gesehen.

Pictures I didn’t take / Fotos, die ich nicht gemacht habe

There have been two occasions when I watched birds while I had no camera with me recently. A few weeks ago I walked to the mall and when I looked up, bored, waiting at a traffic light, I spotted a large bird in the sky. It circled rather low. I wasn’t quite sure, but I guessed it was a stork. There aren’t too many birds this size around here. I later researched and the picture of the white stork below looks a lot like what I saw. Apart from the fact that the real experience is much more impressive. The wing span of the bird must have been about 2 m / 7 ft.

In letzter Zeit habe ich bei zwei Gelegenheiten Vögel beobachet, als ich keine Kamera dabei hatte. Vor ein paar Wochen entdeckte ich auf dem Weg zum Einkaufszentrum, gelangweilt an der Ampel wartend, einen großen Vogel, der relativ niedrig kreiste. Ich war mir nicht ganz sicher, aber ich vermutete sofort, dass es ein Storch war. Es gibt hier ja nicht so viele Vögel in der Größe. Später habe ich recherchiert und das Foto des Weißstorchs unten sieht nach dem Vogel aus, den ich gesehen habe. Natürlich ist ein Storch in der Natur viel beeindruckender, er muss eine Flügelspannweite von etwa 2m gehabt haben.

White Stork / Weißstorch

Location: Münster, Germany; Photographer: Guido Gerding http://www.exnatura.de Guido's educational website is written in German

Last night I walked past the cathedral and heard strange noises. There wasn’t much daylight left, but I looked up and tried to make out the source of the noises. I saw two birds, chasing each other, landing on a perch, probably mating and flying a few extra rounds. They were about pigeon sized, but the sounds were different. I knew the nooks and crannies of old buildings and stone facades are home to falcons, so I guessed the birds I saw were falcons. I couldn’t see them too well in the dim light, they could have been kestrels or peregrines.

Gestern abend bin ich am Dom vorbeigegangen und habe dort merkwürdige Geräusche gehört. Viel Tageslicht gab es nicht mehr, aber ich habe gen Himmel geschaut und versucht, die Geräuschquelle zu identifizieren. Zwei Vögel jagten hintereinander her, landeten auf der Domfassade, paarten sich vermutlich und drehten noch ein paar Extrarunden. Sie waren etwa so groß wie Tauben, aber sie klangen und flogen anders. Ich weiß inzwischen, dass einige alte Gebäude hier das Zuhause von Falken sind. Ich konnte sie bei dem Schummerlicht aber nicht gut sehen, es werden Turm- oder Wanderfalken gewesen sein.

Kestrel / Turmfalke

Photographer: Andreas Trepte http://www.photo-natur.de Andreas' beautiful photo website has an English version.

I found both photos on wikimedia commons and I am grateful for the permission of the photographers to share them with you.

Beide Fotos habe ich auf wikimedia commons gefunden und ich bin den Fotografen dankbar, dass sie die Nutzung der Fotos erlaubt haben und ich sie euch deshalb heute zeigen kann.

In retrospect, I think it was a blessing I had no camera. As much as I would have loved to take pictures of the birds, I wouldn’t have been able to actually observe them with a camera.

Ich denke, es war ein Glücksfall, dass ich keine Kamera dabei hatte. So gern ich die Tiere auch fotografiert hätte, hätte mich der Versuch vom Beobachten abgehalten

The stork was some distance away, but circled for a rather long time. But I think I am not good enough at animal photography yet, and my tele lens is somewhat short for such tasks. So I would have frustrated myself trying to get good pictures and would totally have missed the magic of watching the bird.

Der Storch war ein Stück entfernt, aber er kreiste für längere Zeit. Trotzdem denke ich, das ich noch keine gute Tierfotografin bin und mein Tele für solche Aufgaben zu kurz ist. Ich hätte wahrscheinlich versucht, ein halbwegs passables Fotos zu machen und die Faszination, den Vogel einfach nur zu beobachten, wäre verloren gegangen.

The falcons were not patient and they are fast! Very fast! I guess all I would have managed to get on sensor would have been a blurry shape, if I had been lucky enough to get the bird into the frame at all.

Die Falken waren nicht geduldig und schnell. Sehr schnell! Bestenfalls hätte ich irgendeine verschwommene Aufnahme von ihnen bekommen, falls es mir überhaupt gelungen wäre, sie in den Sucher zu kriegen und auszulösen.

Are you happy – in retrospect – about pictures you haven’t taken or would you regret missing such an opportunity?

Habt ihr euch – in Nachhinein – darüber gefreut, bestimmte Fotos nicht gemacht zu haben oder würdet ihr euch über so eine entgangene Gelegenheit ärgern?

Calzone

So, did you guess my second variety of of turnovers last week already? It would have been easy, I think.

I can’t post a precise recipe this week, because my guess at measurements didn’t work out and I had to improvise fillings for the last two calzones.

Na, hattet ihr letzte Woche schon erraten was für Teigtaschen ich noch gemacht habe? Hätte man drauf kommen können, oder?

Ein genaues Rezept kann ich dieses Mal nicht angeben, weil ich die Mengen nicht richtig eingeschätzt hatte und bei den letzten zwei Calzones die Fülllung improvisieren musste.

I started off with yeast pizza dough using 600g (21oz) of flour and formed 8 dough circles. I wanted the calzones to be rather small, so one is a snack, two are a full meal for me.

Angefangen habe ich mit einem Pizzateig aus 600g Mehl. Aus dem habe ich 8 runde Teigfladen geformt. Die Portionen sind wie bei den Blätterteigtaschen so gedacht, dass eine Calzone eine Zwischenmahlzeit ist und zwei ein ganzes Abendessen.

The stuffing consists of tomato sauce made from canned tomatoes with little onion and a lot of oregano, small pieces of mozzarella and white mushrooms all blended with coarsly grated parmesan. Avoid the mistake I made and taste the stuffing before using it. It should be quite aromatic, otherwise the whole meal tastes somewhat lame. I plan to add ricotta next time I make calzone. I thought I was using too much cheese already, but when I tried, I realized it actually could have been more.

Für die Füllung habe ich selbstgemachte Tomatensauce aus Dosentomaten verwendet, mit wenigen Zwiebelstücken und viel Oregano, dazu Mozzarella und Champignons in kleinen Stücken, so wie grob geriebenen Parmesan. Nachdem ich es nicht gemacht habe, probiert die Mischung für die Füllung, sie sollte schön würzig sein, sonst schmeckt’s insgesamt langweilig. Beim nächsten Mal werde ich noch Ricotta hinzufügen. Ich dachte, die Füllung sei ohnehin sehr käselastig, aber beim Probieren habe ich festgestellt, es hätte durchaus etwas mehr sein dürfen.

Make a few holes into the top with a fork before baking! I know some folks have problems with yeast dough. I honestly don’t understand. In my experience it is simpler to make and use than any other dough, even simpler than the store bought phylo dough I wrote about last week.

The baked calzones can be frozen. If you suddenly feel hungry, just toss them into the oven while they are still frozen. Set the temperature to about 180C / 360F and wait until it smells like fresh, warm pizza.

Vor dem Backen Löcher in die Oberseite pieksen! Ich weiß, dass manche Leute mit Hefeteig auf Kriegsfuß stehen. Ich kann das ehrlich nicht begreifen. Ich finde den einfacher zu handhaben als jeden anderen Teig, noch einfacher als der gekaufte Blätterteig von letzter Woche.

Die Calzones lassen sich prima einfrieren. Bei plötzlichem Hunger einfach gefroren in den Ofen, und bei ca 180C abwarten, bis es nach fertigem Essen riecht.

Colour Shape Fantasy / Farbe Form Fanatasie

The cherry plum tree looked beautiful against the partly cloudy sky from afar, so I had to take a closer look.

Der Kirschpflaumenbaum sah bei heiterem Himmel wunderschön aus, also habe ich ihn aus der Nähe betrachtet.

Not only the colours are beautiful, the shapes are too.

Nicht nur die Farben sind toll, die Formen auch.

So I dreamt a little…

Da bin ich ins Träumen geraten…

Persian Speedwell / Persischer Ehrenpreis

Don’t let the photo fool you, these blossoms are tiny, maybe 1 centimetre or 1/2 inch in diameter. They are among the first wild flowers that bloom in my neihghbourhood and I mainly took pictures of them, so I could see the details of the blossoms and ask a biologist what kind of flowers they are.

Lasst euch nicht täuschen, die Blüten sind winzig, vielleicht 1cm im Durchmesser. Sie gehören zu den ersten Wildblumen, die ich in diesem Frühling gefunden habe und ich habe sie hauptsächlich fotografiert, weil ich mir die Blüten mal genauer anschauen und eine Biologin nach den Namen des Blümchens fragen wollte.

Savoury Phyllo Rolls / Herzhafte Blätterteigtaschen

A friend inspired me to try new food again. I constantly look for simple meals that freeze well. I hadn’t made turnovers before, in the meantime I have tried two varieties.

Eine Freundin brachte mich neulich auf die Idee, mal wieder was zum Essen auszuprobieren. Ich bin immer auf der Suche nach Gerichten, die sich gut vorbereiten und einfrieren lassen. Teigtaschen hatte ich noch nicht gemacht. Inzwischen habe ich zwei verschiedene Sorten probiert.

Ingredients for 8 turnovers: (metric measuremets are precise, but roughly right will work)

  • 550g (19 oz) store bought phyllo dough
  • 150g (5 oz) cream cheese with herbs
  • 100g (3.5 oz) cooked ham
  • 200g (7 oz) cheddar
  • 250g (9 oz) broccoli, cut into small pieces

I cut the dough into 8 rectangles sized roughly 20 by 12 centimeteres or 8 by 5 inches, flattened it a little with a rolling pin and spread cream cheese on it. Then small pieces of ham, cheddar and broccoli were piled on one half. One turnover is a snack, two are a full meal for me.

Zutaten für 8 Stück:

  • 2 Packungen Fertigblätterteig aus dem Supermarkt (je 275g)
  • 150g Kräuterfrischkäse
  • 100g gekochter Schinken
  • 200g würziger Cheddar
  • 250g Broccoli in kleinen Stücken

Ich habe die Blätterteig in acht Teile (20 cm lang, 12 cm breit) geschnitten, vorsichtig noch etwas flacher ausgerollt, mit Kräuterfrischkäse bestrichen. Auf einer Hälfte sind Cheddar-, gekochte Schinken- und Brokkolistücke verteilt. Eine Tasche für mich eine kleine Zwischemahlzeit, zwei sind ein Abendessen.

Close the turnovers carefully. Press the edges together with a fork.

Die Blätterteigtasche sollte gut verschlossen werden. Den Rand kräftig mit einer Gabel zusammendrücken.

Bake with the temperature the phyllo package states until the rolls are golden brown. Enjoy!

Mit der auf der Blätterteigpackung angegebenen Temperatur backen, bis die Tasche goldbraun ist – und losfuttern!

The rolls can be frozen after baking and be reheated in an oven.

Die Taschen können gebacken eingefroren und bei Bedarf im Ofen heiß gemacht werden.

I’ll show you different turnovers next Sunday.

Die anderen Teigtaschen zeige ich am nächsten Sonntag.

Friendly Young Swan / Netter junger Schwan

This bird has got very used to all the people who walk along the path by the river.

Der Vogel hat sich offensichtlich sehr an all die Leute gewöhnt, die dort am Fluss entlang gehen.

It didn’t mind me taking pictures for minutes.

Es hat ihn nicht gestört, dass ich ihn minutenlang fotografiert habe.

But seemed to be curious about me and my activities too.

Er schien sogar neugierig.

Baroque Grandeur / Barocke Pracht

Walking into that church for the first time is a breath taking experience. So is walking into that church for the twentieth or so time.

It isn’t even a large church, but it is full of artwork, the picture shows only a fraction of it, there are naves with altars to the right and left, an impressive organ opposite the altar and a small separate chapel, everything is covered with pictures, sculptures and decorations. It was renovated a few years ago and it is seldom completely open for the public to explore (unlike most Catholic churches). I took this picture through an iron grate, it looks bleak compared to the real thing. I uploaded a medium-sized file, so you can zoom to see details when you click on it.

This is my favourite church in the city, because it is brighter and looks more cheerful than other places, although some of them are more fascinating of more historic significance. I believe this place shows what the artists imagined heaven to be like. In my mind their art resembles the beauty of nature. The angels remind me of butterflies or birds, the ornaments of flowers, the pillars of trees. The overall impression isn’t unlike a meadow with butterflies and bees flying from blossom to blossom.

Happy Easter!

Diese Kirche zum ersten Mal zu betreten, ist ein atemberaubendes Erlebnis. Die Kirche zum etwa zwanzigsten Mal zu betreten auch.

Es ist nicht mal eine große Kirche, aber sie ist voller Kunstwerke. Das Foto zeigt nur einen Teil. Es gibt zwei Seitenschiffe mit Altären, eine beeindruckede Orgel gegenüber vom Altar und eine kleine Seitenkapelle. Wohin man schaut, gibt es Bilder, Skulpturen, Deokration aller Art. Die Kirche wurde vor ein paar Jahren komplett renoviert und ist nur noch selten für Besichtigungeng ganz geöffnet (anders als andere katholische Kirchen). Dieses Foto habe ich durch ein Eisengitter gemacht, im Vergleich zur Wirklichkeit sieht es blass aus. Ich habe es in mittlerer Größe hochgeladen, damit ihr euch Details ansehen könnt, wenn ihr es anklickt.

Es ist meine Lieblingskirche in der Stadt, weil sie heller und heiterer ist als die anderen, von denen einige faszinierender oder bedeutender sind. Ich glaube die Künstler haben  ihre Vorstellung vom Himmel dargestellt. Ich sehe Parallelen zwischen ihrer Kunst und natürlicher Schönheit. Die Engel erinnern mich an Schmetterlinge oder Vögel, die Ornamente and Blumen und die Säulen an Bäume. Insgesamt ist der Eindruck dem einer Blumenwiese, über die Bienen und Schmetterlinge tanzen, ähnlich.

Frohe Ostern!

Trees in Bloom / Baumblüte

Boxelder Maple or Maple Ash (Acer negundo), male blossom.

Sunny and Bless identified the species for me. I didn’t believe Sunny’s assessment at first, because the tree didn’t look like a maple to me. That’s probably because Boxelder Maple is native to America and an invasive species here. Without leaves it bears little resemblance to the native Norwegian Maple, whose blossoms are shown below. I will take pictures of both trees with leaves and show them to you, just to prove how amazingly international collaboration works.

Eschen-Ahorn (Acer negundo), männliche Blüte.

Sunny und Bless haben den Baum identifziert. Ich habe Sunnys Bestimmung zuerst nicht gegelaubt, weil der Baum für mich nicht nach einem Ahorn aussah. Vermutlich liegt es daran, dass Eschen-Ahorn in Nordamerika heimisch ist und hier eine invavisve Art. Ohne Blätter sieht der Eschen-Ahorn dem heimischen Spitzahorn, dessen Blüte man unten sehen kann, nicht ähnlich. Wenn Blätter dran sind, werde ich euch nochmal Bilder von beiden Bäumen zeigen, schon um zu beweisen, wieg gut die internationale Zusammenarbeit hier funktioniert.

Common Hazel, thank you Sunny and Mathilda for the identification

Gemeine Hasel, danke an Sunny und Mathilda für die Artenbestimmung

Norway Maple, thank you Sunny and Mathilda for the identification

Spitzahorn, danke an Sunny und Mathilda für die Artenbestimmung

I am grateful for my competent commentators who made this post so much more interesting than anything I could have written alone. I hope you didn’t mind me double checking your knowledge thoroughly …

Vielen Dank an meine kompetenten Kommentatorinnen, die diesen Beitrag so viel interessanter gemacht haben, als ich es allein je gekonnt hätte! Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse, dass ich eure Artbestimmungen gründlich geprüft habe.