Pictures I didn’t take / Fotos, die ich nicht gemacht habe

There have been two occasions when I watched birds while I had no camera with me recently. A few weeks ago I walked to the mall and when I looked up, bored, waiting at a traffic light, I spotted a large bird in the sky. It circled rather low. I wasn’t quite sure, but I guessed it was a stork. There aren’t too many birds this size around here. I later researched and the picture of the white stork below looks a lot like what I saw. Apart from the fact that the real experience is much more impressive. The wing span of the bird must have been about 2 m / 7 ft.

In letzter Zeit habe ich bei zwei Gelegenheiten Vögel beobachet, als ich keine Kamera dabei hatte. Vor ein paar Wochen entdeckte ich auf dem Weg zum Einkaufszentrum, gelangweilt an der Ampel wartend, einen großen Vogel, der relativ niedrig kreiste. Ich war mir nicht ganz sicher, aber ich vermutete sofort, dass es ein Storch war. Es gibt hier ja nicht so viele Vögel in der Größe. Später habe ich recherchiert und das Foto des Weißstorchs unten sieht nach dem Vogel aus, den ich gesehen habe. Natürlich ist ein Storch in der Natur viel beeindruckender, er muss eine Flügelspannweite von etwa 2m gehabt haben.

White Stork / Weißstorch

Location: Münster, Germany; Photographer: Guido Gerding http://www.exnatura.de Guido's educational website is written in German

Last night I walked past the cathedral and heard strange noises. There wasn’t much daylight left, but I looked up and tried to make out the source of the noises. I saw two birds, chasing each other, landing on a perch, probably mating and flying a few extra rounds. They were about pigeon sized, but the sounds were different. I knew the nooks and crannies of old buildings and stone facades are home to falcons, so I guessed the birds I saw were falcons. I couldn’t see them too well in the dim light, they could have been kestrels or peregrines.

Gestern abend bin ich am Dom vorbeigegangen und habe dort merkwürdige Geräusche gehört. Viel Tageslicht gab es nicht mehr, aber ich habe gen Himmel geschaut und versucht, die Geräuschquelle zu identifizieren. Zwei Vögel jagten hintereinander her, landeten auf der Domfassade, paarten sich vermutlich und drehten noch ein paar Extrarunden. Sie waren etwa so groß wie Tauben, aber sie klangen und flogen anders. Ich weiß inzwischen, dass einige alte Gebäude hier das Zuhause von Falken sind. Ich konnte sie bei dem Schummerlicht aber nicht gut sehen, es werden Turm- oder Wanderfalken gewesen sein.

Kestrel / Turmfalke

Photographer: Andreas Trepte http://www.photo-natur.de Andreas' beautiful photo website has an English version.

I found both photos on wikimedia commons and I am grateful for the permission of the photographers to share them with you.

Beide Fotos habe ich auf wikimedia commons gefunden und ich bin den Fotografen dankbar, dass sie die Nutzung der Fotos erlaubt haben und ich sie euch deshalb heute zeigen kann.

In retrospect, I think it was a blessing I had no camera. As much as I would have loved to take pictures of the birds, I wouldn’t have been able to actually observe them with a camera.

Ich denke, es war ein Glücksfall, dass ich keine Kamera dabei hatte. So gern ich die Tiere auch fotografiert hätte, hätte mich der Versuch vom Beobachten abgehalten

The stork was some distance away, but circled for a rather long time. But I think I am not good enough at animal photography yet, and my tele lens is somewhat short for such tasks. So I would have frustrated myself trying to get good pictures and would totally have missed the magic of watching the bird.

Der Storch war ein Stück entfernt, aber er kreiste für längere Zeit. Trotzdem denke ich, das ich noch keine gute Tierfotografin bin und mein Tele für solche Aufgaben zu kurz ist. Ich hätte wahrscheinlich versucht, ein halbwegs passables Fotos zu machen und die Faszination, den Vogel einfach nur zu beobachten, wäre verloren gegangen.

The falcons were not patient and they are fast! Very fast! I guess all I would have managed to get on sensor would have been a blurry shape, if I had been lucky enough to get the bird into the frame at all.

Die Falken waren nicht geduldig und schnell. Sehr schnell! Bestenfalls hätte ich irgendeine verschwommene Aufnahme von ihnen bekommen, falls es mir überhaupt gelungen wäre, sie in den Sucher zu kriegen und auszulösen.

Are you happy – in retrospect – about pictures you haven’t taken or would you regret missing such an opportunity?

Habt ihr euch – in Nachhinein – darüber gefreut, bestimmte Fotos nicht gemacht zu haben oder würdet ihr euch über so eine entgangene Gelegenheit ärgern?

Advertisements

4 thoughts on “Pictures I didn’t take / Fotos, die ich nicht gemacht habe

  1. Wenn du gerne mal in Ruhe Vögel beobachten und fotografieren möchtest, kann ich dir den Drachensee in Furth im Wald ans Herz legen. Dort ist ein großer Teil geschütztes Gebiet (aber mit guten Beobachtungsstationen), und es leben dort sehr viele Vogelarten, die es sonst in unserer Gegend kaum mehr gibt. Gerade ist ja Brutzeit, da kann man sie noch viel besser beobachten. Störche gibts dort übrigens auch viele, im Umkreis sind einige Horste, und sie kommen gern zum See.

    Mit den Turmfalken auf dem Dom hast du absolut recht. Ich hoffe, wir schaffen es dieses Jahr, mal raufzusteigen. Dann wirst du oben in den Regenrinnen sicher einige Hinterlassenschaften finden. Meist liegen dort nämlich jede Menge kopflose Vögel rum. Die Turmfalken sind solche Feinschmecker, dass sie den Rest einfach liegen lassen…

    Ich hatte schon öfter die Kamera nicht dabei, wenn ich eigentlich gern fotografiert hätte. Einmal habe ich einen wunderschönen Regenbogen gesehen. Da war ich dann auch froh, die Kamera nicht zu haben. Denn ich konnte ihn so lange bewundern, bis er sich auflöste, und dachte mir, er wollte in meinem Herzen ankommen und nicht auf einer Festplatte. Ein andermal habe ich mich aber sehr geärgert und ärgere mich eigentlich bis heute. Es war vor vielen Jahren im Urlaub in Griechenland, an einer Stelle, an der ich leider nicht zum Fotografieren stehenbleiben konnte. Da stand ein altes, total verrostetes Auto bzw. das, was von der ausgeschlachteten Karrosserie noch übrig war. Und es war wunderschön von knallrosa blühenden Bougainvilleen überwachsen. Ich sehe es heute noch vor mir, aber ich würde es sooooo gerne zeigen…

    • Die Turmfalken fressen nur die Köpfe? Weil das fette Hirn so nahrhaft ist?

      Ich hab sie inzwischen nochmal beobachtet. Jetzt kann ich mir nicht mehr erklären, warum sie mir nicht schon früher aufgefallen sind. Liegt es wirklich nur daran, dass Fotografieren die Sinne schärft?

      er wollte in meinem Herzen ankommen und nicht auf einer Festplatte

      Das hast du schön gesagt.

      Natürlich gibt es immer wieder Gelegenheiten, wo ich mich ärgere, dass ich keine Kamera dabei hatte oder mir beim Fotografieren nicht so geduldig war, sodass die Qualität bescheiden ist. Trotzdem werde ich immer wieder die Kamera zuhause lassen, denn ich will mir das Leben nicht nur durch eine Linse ansehen.

  2. Its always a tough question. Do we observe better with the camera or without the camera? True we do get distracted trying to so desperately take that next award winning shot we forget to enjoy the moment but at least for me I would have never noticed my surroundings as much had it not been for photography and the camera. It’s a very fine balance.
    As for the moment I feel I missed (even though I had my camera) was the moment when walking down a road in Kanchanaburi (Thailand) I suddenly noticed a little dog perched on the back of a motorcycle (with no harness or support) aptly balancing himself for every movement of the speedy motorbike. It went by so quickly I didn’t even have time to switch on my camera but that was probably the moment I always think of when I think missed opportunities.

    • Oh, I would have loved to see the dog! But I guess his ride could only have been suitably captured in a video. No chance for a spontaneous capture, for sure.
      I completely agree that photography makes me a better observer. Too much time with my face behind the lens makes me a less approachable human though. It really is a very fine balance.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s