Monochrome Abstract

I’ll leave what this actually shows to your imagination.

Ich verrate nicht, was das ist, sondern überlasse euch eurer Phantasie.

Advertisements

Common Brimstone / Zitronenfalter

These butterflies are rather reluctant models. They usually rest with their wings touching each other in some bush, so only the underside of the wings can be seen and then they simply look white, a little hint of yellow may be visible, but it would be hard to convince someone it was indeed a Brimstone, not a White. So I was very lucky this hungry male patiently posed for me on a sunny day in July on a pink blossom.

Zitronenfalter lassen sich sehr schlecht fotografieren, denn normalerweise sitzen sie nur mit geschlossenen Flügeln still, meistens in einer Hecke und dann sehen sie aus wie Weißlinge, nur manchmal kann man einen zarten, gelben Hauch durch die Flügel schimmern sehen. Deshalb hatte ich echtes Fotografenglück als sich dieser Schmetterling an einem sonnigen Julitag auf einer rosa Blüte von meinem Geknipse nicht stören ließ.

Motion / Bewegung

Inspired by Sunny’s blog post, I tried my own very cautions version of “camera tossing”. It was complicated to force the settings I had in mind on my compact camera, which I could actually have thrown and caught without risk. I was quite frustrated after a few tries, especially since all those nice people on their Sunday afternoon walks enjoying the sunshine and were watching me for entertainment.

Then I decided to use my DSLR and move it while taking pictures. I still entertained passers-by, but at least produced results I liked.

Von Sunny’s blog post inspiriert, habe ich meine eigene, sehr vorsichtige Version des Kamerawerfens probiert. Es war umständlich, meine kleine Kompakte, die ich tatsächlich sicher hätte werfen und fangen können, wie gewünscht einzustellen. Nach ein paar Versuchen hatte ich genug davon, besonders weil ich für die netten Sonntagsspaziergänger, die den Sonnenschein genossen, ein zusaätzliches Unterhaltungsprogramm bot.

Ich bin dann auf die Spiegelreflex umgestiegen und habe die während des Fotografierens bewegt, sah immer noch bescheuert aus und amüsierte Passanten, brachte aber nette Ergebnisse. 

November Colours / Novemberfarben

It’s only been a little more than two weeks since I took another photo of the same place. Winter seems to be approaching fast and the days are already very short.

Es ist erst gut zwei Wochen her, seit in das andere Foto von diesem Uferstück gemacht habe. Der Winter kommt schnell und die Tage sind schon sehr kurz.

Fiction Fun / Schreibspaß

The other day two of my friends discussed their participation in NaNoWriMo, they are both experienced fiction writers, one of them has participated in previous NaNoWriMos.  Since I haven’t done anything special for a while and I liked the concept, I decided to give it a try.

I quickly came up with an idea for a short novel and wrote down notes on characters and the plot. I did a little reasearch, gathered ideas for scenes and looked forward to November 1.

I started writing at midnight and finished my first scene before I went to bed. I continued to write in the morning and in the afternoon I had my first argument with my main character. On Friday I realized how much the mood of my main character affected me. On Saturday I realized the story was too realistic, i.e. boring.

Today I had to make a decision. I could either change my plans for the story or stop participating in NaNoWriMo to focus on other projects again. Slightly sad I decided to quit. I enjoyed writing a lot and had made good progress, but I was ill prepared for a project that size. I didn’t think too much about the story during the past few days of October when the idea came up. A full freezer and pantry would also have been very useful.

The voice of reason also remarked it would be better for me to use my time and creativity on other projects right now, because in contrast to the written novel, they will make my life better.

NaNo and writing ficition is a great thing. I recommend to check it out, maybe give it a try. I have given up this year, but I think that I’ll spend one future November writing.

Nachdem ich nun längere Zeit nichts Besonderes mehr unternommen habe, brachten mich zwei Freundinnen auf die Idee am NaNoWriMo teilzunehmen. Beide beschäftigen sich schon länger und ernsthaft mit dem Schreiben. Mir gefiel das Konzept und ich wollte es einfach mal ausprobieren.

Ziemlich schnell hatte ich eine Idee für eine längere Erzählung,  machte mir Notizen für Charaktere und Handlungverlauf. Ich recherchierte, entwarf einzelne Szenen und freute mich auf den 1. November.

Pünktlich um Mitternacht fing ich an zu schreiben und hatte in kurzer Zeit meine erste Szene fertig. Am Vormittag schrieb ich weiter und am Nachmittag hatte ich den ersten Krach mit meiner Heldin. Am Freitag wurde mir klar, wie sehr sich die Stimmungen meiner Heldin bei Schreiben auf mich auswirkten. Am Samstag erkannte ich, dass meine Geschichte viel zu langweilig war und nur noch dahinplätscherte.

Heute musste ich eine Entscheidung treffen. Entweder ich plane die Geschichte um und schreibe weiter oder ich höre auf und widme mich wieder anderen Dingen. Ein wenig traurig habe ich mich für Letzteres entschieden. Das Schreiben hat mir viel Spaß gemacht und ging gut voran, aber ich war für einen Schreibmarathon der Größe des NaNoWriMo nicht ausreichend vorbereitet. Ich hatte mir über die Geschichte in den letzten Oktobertagen, als die Idee der Teilnahme entstand, nicht genug Gedanken machen können. Auch ein volles Gefrierfach nebst voller Vorratskammer wäre sehr hilfreich gewesen.

Die Stimme der Vernunft merkte auch an, dass es für mich besser wäre meine Zeit und Kreativität jetzt erstmal in andere Projekte zu investieren, weil diese – anders als eine aufgeschriebene Geschichte – mein Leben verbessern werden.

NaNo und Geschichten schreiben ist eine tolle Sache, ich kann euch nur empfehlen, es mal anzuschauen, vielleicht mal mitzumachen. Für dieses Jahr lasse ich es sein, aber ich denke, dass ich einen November in der Zukunkft dem totalen Schreibwahnsinn widmen werde.