Rocky Replies / Felsige Antworten (3/3)

Stephen noticed that something wasn’t right with the edge of the rock, when I first posted this picture. I think I have fixed it now and I will keep it in mind when I try something like this again.

Stephen ist im ersten Felsenpost aufgefallen, dass etwas mit der Felskante nicht stimmt. Ich denke, ich habe das jetzt korrigiert und werde in Zukunft besser darauf achten.

If this looks like a simple photo to you, you are way wrong. Here goes:

Wenn du glaubst, das sein einfach ein Foto, irrst du dich. So geht’s:

I really prefer straightforward, plain photos. But there are days when I have to make do with the opportunities I have. I will not go back to that rock at the perfect time of day to get a good photo. It is in the middle of nowhere and the perfect time of day would be an hour or two after sunrise, I guess, but only on a rather sunny day in summer. Patching pics together is fine, I think.

Ich mag lieber einfach gute, echte Fotos. Aber manchmal muss man eben aus dem, was man hat, das beste machen. Ich werde nicht zur perfekten Tageszeit zu diesem Felsen zurück gehen, um ein gutes Foto zu kriegen. Er ist mitten im Wald und die perfekte Tageszeit wäre ein bis zwei Stunden nach Sonnenaufgang an einem sonnigen Sommertag. Da bastle ich Bilder zusammen.

Advertisements

Rocky Replies / Felsige Antworten (2/3)

What happened to this week? I am sure a day or two were missing, because my calendar says it’s Friday while I believe it must be Wednesday…

Was ist denn mit dieser Woche passiert. Fehlten da nicht Tage? Mein Kalender sagt, heute is Freitag, aber ich bin noch bei Mittwoch…

This is just a developed RAW. I tried other versions, but I felt the HDR didn’t add too many details and it was easier to set the colours playing with the RAW. As you pointed out, the saturation is rather high, so I tried another version today.

Das ist nur ein entwickeltes RAW. Ich habe andere Versionen ausprobiert, aber die HDRs haben kaum mehr Details zum Vorschein gebracht und es ist leichter, Farben mit einem RAW Konverter einzustellen. Wie ihr schon angemerkt habt, ist die Farbsättigung ziemlich hoch, deswegen habe ich heute nochmal eine andere Version probiert.

Here are camera jpg and HDRs for comparison. I feel that my camera tends to create pictures that are a little too blue:

Hier ist das Kamera jpg und die HDRs zum Vergleich. Ich denke, dass meine Kamera immer etwas zu blaue Bilder macht.

As you can see I altered the frame of the photo. The gorillapod was on the ground again and I changed the frame, to “lift” the picture. I think the stones look like an animal that has turned its head over its shoulder and is looking at us now. That’s why I chose the angle even though the sun was in front of me, a bit to the right.

Wie ihr seht, habe ich den Ausschnitt des Fotos geändert. Das Gorillapod stand wieder am Boden und ich wollte das Bild etwas “hochheben”. Ich finde, die Steine sehen aus, wie ein Tier das den Kopf über seine Schulter nach hinten wendet und uns jetzt anschaut, deswegen habe ich aus dieser Perspektive fotografiert, obwohl die Sonne dann unglücklich von vorne rechts kommt.

What do you think? Better than the version above? Just different?

Was meint ihr, besser als die erste Version oder nur anders?

Rocky Replies / Felsige Antworten (1/3)

After reading your comments and looking at the three rock pictures again, I realized that none of them is as good as it could be. I played around a lot and tried various approaches. Eventually, I ran out of patience… All photos I used were taken with large apertures and long shutter times so the camera sits on a gorillapod. Here the gorillapod is placed on the ground and I didn’t do anything to the frame later.

Nachdem ich eure Kommentare gelesen und die drei Felsfotos nochmal angeschaut habe, ist mir auf gefallen, dass keins so gut ist, wie es sein könnte. Ich habe ziemlich viel herumgespielt und probiert. Irgendwann ist mir offensichtlich die Geduld ausgegangen. Alle Fotos, die ich benutzt habe, wurden mit großer Blende und langer Belichtungszeit gemacht, die Kamera war auf dem Gorillapod. Bei diesem Bild steht das Gorillapod auf dem Boden und am Ausschnitt habe ich später nichts geändert.

Here is how the picture was done:

Hier nun die Auflösung des Rätsels:

I use the Open Source program Luminance to create HDRs, there are several tone mapping algorithms (for calculating a picture from a several photos). Fattal and Mantiuk 08 are my favourites, because they produce reasonably natural results. I usually create two tone mapped images and open them with Gimp as layers. Then I play with the opacity and colour curves until I like the result. This picture happens to be a pure Fattal picture with an altered colour curve to make the shadows brighter. The pale colours of the leaves are not “real”, but a result of the tone mapping.

Ich benutze das Open Source Programm Luminance zum Erstellen von HDRs, es hat einige Algorithmen fürs Tonemapping (umrechnen vom Bilderstapel in ein Einzelbild). Fattal und Mantiuk 08 sind meine liebsten, denn mit denen bekommt man ziemlich natürliche Ergebnisse. Normalerweise mache ich zwei Versionen von einem Bild mit zwei verschiedenen Algorithmen und mache sie dann als zwei Ebenen in Gimp auf. Dann kann ich mit den Tonwertkurven und der Transparenz herumspielen, bis mir das Ergebnis gefällt. Das Bild ist zufällig ein reines Fattal mit geänderter Tonwertkurve, um die Schatten heller zu bekommen. Die blassen Farben sind nicht “echt”, sondern ein Ergebnis des Tonemapping.

The gallery shows the camara jpg without exposure bias ISO 200; f 18; 0.5 sec and the two tone mapped images. The HDRs were computed from a series of 5 photos with exposure biases of -2; -1; 0; +1; +2. To compensate the wobbling of the flexible gorillapod I set a 2 sec delay when I release the shutter.

Die Galerie zeigt das Kamera jpg mit “korrekter” Belichtung. ISO 200; Blende 18; 0,5 sec und die beiden zusammengerechneten Bilder. Die HDRs habe ich aus einer Serie von 5 Fotos mit Unter- bzw Überbelichtung von -2; -1: 0; +1; +2 zusammengebaut. Um das Nachwackeln des Gorillapods auszugleichen, stelle ich eine Auslöseverzögerung von 2 sek ein.

Now that I have given the picture a little more thought, I decided to try another slightly different version.

Nachdem ich nun nochmal drüber nachgedacht habe, hier noch eine neue Version des Bilds mit leicht geänderten Berechnungswerten.

Doesn’t it look like the almost perfect fake photo? BTW the top of the cave entrance is really blackened. People make bonfires inside the cave and so there is soot.

Sieht doch wie ein fast perfektes, falsche Foto aus, oder? Ach ja, die Decke des Höhleneingangs ist rußig, weil Leute gern mal Lagerfeuer in der Höhle machen.

Black Dragonfly / Schwarze Libelle

A careful look at these big, black dragonflies is only possible when a lens and sensor freeze their motion for a split second.

Nur wenn Linse und Sensor ihre Bewegung für einen Augenblick festhalten kann ich  einen ruhigen, genauen Blick auf diese großen, schwarzen Libellen werfen, die mich neulich umflattert haben.

The Winding Path / Der gewundene Pfad

Last week I eventually walked a section of the hiking trail I had meant to try for a while. My biggest fear when I go hiking is getting lost. I am exceptionally good at getting lost, I can’t recall how long I carried a map in my bag after I moved to this city, because I kept getting lost in the alleys. I still get do sometimes and I have sent tourists the wrong way…

Letzte Woche habe ich es endlich geschafft einen Abschnitt des Wanderpfads zu testen, den ich schon länger mal gehen wollte. Wenn ich unterwegs bin, ist meine größte Angst, mich zu verirren. Ich bin sehr gut darin. Ich kann mich nicht erinnern, wie lange ich einen Stadtplan dabei hatte, nachdem ich in diese Stadt gezogen war, weil ich mich ständig verlaufen habe. Passiert mir immernoch und Touristen habe ich auch schon in die falsche Richtung geschickt…

Usually getting lost is no problem, new perspectives can be discovered during detours, there are landmarks and this is a densly populated country, you are never far from civilization. Everything is fine, unless your view of the landmarks is blocked and you keep running around in circles, in a forest maybe. The path I walked last week basically looked like the photos above an below and I don’t think I would have been able to give a useful description to anyone on the phone should I have needed help.

Meistens ist es nicht schlimm, sich zu verlaufen, entdeckt man eben was Neues und irgendeinen Orientierungpunkt findet man immer – bloß im Wald nicht. Wenn es fast überall so aussieht wie die Fotos oben und unten zeigen, habe ich keine Idee, wie ich jemandem erklären soll, wo ich gerade bin, falls ich Hilfe brauche.

The trail however has won prizes for marking and monitoring, justly so, it was in excellent condition and there was never a risk of me getting lost, despite all my talents and my veering off the path to take pictures of something nearby.

Die Pfad hat für die Markierungen und Instandhaltung Preise gewonnen – zu recht. Da konnte sogar ich nicht verlaufen, obwohl ich manchmal abseits des Weges fotografiert habe.

The walk didn’t turn out as planned anyway. I set out to walk from one village to another. The places are 5.5 km (3.5 miles) apart by road, I figured the trail would be longer, I had seen a map, but only when I came upon a signpost in the middle of nowhere, did I realize that my casual afternoon walk was actually a 10.5 km (6.5 miles) hike. I contemplated going back to the place I started at, but did some maths and realized I had enough time, water and energy to walk all the way, even though the terrain wasn’t as even as I had anticipated either. Most of the paths in the forest are broad, used by vehicles, this one is narrow and partially rocky. Instead of a easy, scenic walk with plenty of time to take pictures, I had a major cardio workout.

Allerdings lief der Ausflug überhaupt nicht wie geplant. Ich wollte eigentlich von einem Dorf zum anderen laufen, Strassendistanz sind 5,5 km. Ich dachte mir schon, dass es auf dem Weg etwas länger wird, aber erst als ich nach über einer Stunde mitten im nichts einen Wegweiser fand, wurde klar, dass es statt eines gemütlichen Spaziergangs eine 10,5 km Tour werden würde. Ich hab drüber nachgedacht umzukehern, aber ich hatte genug Zeit, Wasser und Energie weiter zu gehen, obwohl das Gelände auch steiler war als erwartet. Statt eines leichten Spaziergangs mit viel Zeit zum Fotografieren wurde es also ein Ausdauertraining.

I had to deal with other fears as well. The bushes on the second photo were buzzing with bees and other insects. They were quite literally full of them and I was scared of being stung. The bees were fortunately oblivious to my existence. I am a bit afraid of heights, but I still had to take the third picture.

Anderen Ängsten musste ich mich auch sellen. Die Sträucher auf dem zweiten Foto waren im wahrsten Sinne des Wortes voll von Insekten, hauptsächlich Bienen. Ich hatte Angst gestochen zu werden, weil ich da nur wenig Abstand halten konnte, aber die Bienen waren zu beschäftigt, mich zu bemerken. Das dritte Foto musste ich trotz etwas Höhenangst auch unbedingt machen.

And then the leaves rustled behind me…

Und dann raschelte es hinter mir im Unterholz…

My new friend here didn’t have too much patience for modelling and my camera was set for something else entirely, but I still managed to capture him to show you how wild things get when I am out…

Mein neuer Freund war kein geduldiges Model und die Kamera war von den Fotos vorher total verstellt. Aber ich wollte ihn unbedingt erwischen, um euch zu zeigen, wie wild es da draußen so ist…

No Way

A word of caution: if you roam the countryside, don’t believe in maps too much. According to google maps what you see here is a street. No indication you need a 4 by 4 and a machete. Other maps of the area also show a path here. Oh, that was the spot where I put the camera away and covered my arms before I walked on through more thorny shrubs to the next path. I had been there before and knew I wasn’t lost.

Wer mit oder ohne Kamera die Landschaft durchstreift, sollte Karten nur begrenztes Vertrauen entgegenbringen. Auf Google Maps ist das hier als Strasse gekennzeichnet, kein Hinweis auf die Notwendigkeit von Allradantrieb und Machete. Auch auf mehreren Wanderkarten der Region ist ein Weg markiert. Ach ja, das war die Stelle, an der ich meine Kamera und meine Arme in Sicherheit brachte, bevor ich durchs dornige Gebüsch bis zum nächsten Weg weiter ging. Ich kannte die Gegend schon und wusste, dass ich mich nicht verlaufen hatte.

Moss / Moos


This photos was taken a few weeks ago. I was struggling with the light between the trees and quite a few of my attempts to take pictures in the forest failed. This is one of my favourites.

~~~~~

Dieses Foto habe ich vor ein paar Wochen gemacht. Ich hatte mit dem Licht zwischen den Bäumen meine liebe Not, viele Waldbilder sind mir nicht gelungen. Das hier ist eins der besten.